Billighuhn mit Gen-Futter

Media

Billighuhn mit Gen-Futter - demnächst bei Lidl?

Greenpeace Potsdam informierte über drohende Rückkehr von gentechnisch verändertem Soja bei Geflügel und Eiern

Potsdam, 29.03.2014 - Aufgrund der Ankündigung des Zentralverbands der deutschen Geflügelwirtschaft ab sofort wieder genmanipuliertes Soja zur Fütterung von Hühnern einzusetzen, informierte Greenpeace Potsdam in der Brandenburger Straße über die drohende Rückkehr der Gentechnik in unsere Supermarktregale.

Eine Greenpeace-Abfrage beim deutschen Lebensmitteleinzelhandel hat gezeigt, wie sich der deutsche Einzelhandel zum Einsatz von Gen-Futter positioniert. Das Ergebnis: Edeka/Netto, Kaufland und Norma befürworten zwar grundsätzlich eine gentechnikfreie Produktion, wollen sich aber nicht festlegen. Die großen Discounter Aldi und Lidl führen dabei den Preiskrieg um das Billighuhn an. Nur Rewe/Penny und tegut sichern zu, weiterhin Eier und Hähnchen ohne Gentechnik zu produzieren.

Billigfleisch bald mit genmanipuliertem Tierfutter?

Bisher hat der Discounter Lidl auf Gentechnik im Futter bei Eiern und der Geflügelmarke „Landjunker“ verzichtet. In Österreich garantiert Lidl eine gentechnikfrei gefütterte tierische Eigenmarke – das ist auch in Deutschland möglich, wenn der Supermarkt nur will. Mit einem großen Plakat in Form eines Lidl-Werbeflyers informierte Greenpeace Potsdam Verbraucherinnen und Verbraucher über dieses wichtige Thema. Des Weiteren konnte am Informationsstand eine Protestkarte unterschrieben werden, welche an die Lidl Zentrale versandt wurde. Über 90 Protestkarten wurden an diesem Tag in Potsdam gesammelt - ein klares Zeichen: Gen-Futter? Nein Danke!

Greenpeace fordert von Lidl, auf Gen-Futter bei den Eigenmarken zu verzichten und diese Produkte mit dem Siegel „Ohne Gentechnik“ zu bewerben, um so den Anbau von riskanter Gen-Soja nicht zu fördern. Helft mit, den Druck zu erhöhen, damit Lidl künftig keine riskanten Genpflanzen mehr in der Produktion einsetzt.

Unterschreibt hier die Greenpeace-Protestmail, die sich direkt an Lidl richtet!